Mobile Rufnummernmitnahme (MNP)

Was bedeutet Rufnummernmitnahme?

Unter „Rufnummernmitnahme“ oder „Mobile Number Portability“ (MNP) versteht man die Mitnahme seiner aktuellen Rufnummer von einem Mobilfunkbetreiber zu einem neuen Mobilfunkbetreiber. Damit bleiben Sie unter der gleichen Rufnummer erreichbar, obwohl Sie den Mobilfunkbetreiber gewechselt haben. Hierfür ist eine sogenannte NÜVI Ihres aktuellen Betreibers erforderlich (Nummern-Übertragungs-Verordnungs-Information).


Egal, ob Sie schon eine gültige NÜVI besitzen oder uns dazu bevollmächtigen diese für Sie zu beantragen - wickeln Sie alle Schritte zur Rufnummernmitnahme bequem von Zuhause ab, indem Sie sich in My Mobile einloggen. Lesen Sie alle Infos zur Rufnummernmitnahme in My Mobile.

Alternativ können Sie die Rufnummernmitnahme auch in einem unserer UPC Full-Service Shops beantragen.

Bis zur erfolgreichen Rufnummernübertragung können Sie Ihr UPC Mobile Produkt mit einer UPC Rufnummer nützen (mit der Vorwahl 0678). Danach sind Sie unter Ihrer alten Nummer im UPC Netz erreichbar.


Hinweis: Pro SIM-Karte (pro Rufnummer) kann für die Rufnummernmitnahme ein Entgelt für die NÜV-Information von Ihrem aktuellen Mobilbetreiber verrechnet werden.