Neue Frequenzen für TV und Radio

Auf welchen Kanälen gibt es mit 28.8.2017 Frequenzverschiebungen?

Nach der erfolgreichen Umstellung auf Digital TV optimieren wir die Frequenzen einzelner TV- und Radiosender. PHOENIX, WDR, NDR, ARD-alpha, RTL Nitro, UPC Infokanal HD, Tirol TV und 58 unserer Radio Sender sind ab 28.8.2017 auf neuen Frequenzen verfügbar. Die Verschiebung erfolgt schrittweise.

Was ist zu tun?

Horizon HD Recorder und UPC MediaBox
Ihr Gerät findet die neuen Frequenzen ganz von selbst. Spätestens mit 28.8.2017 sehen Sie die TV-und Radio-Kanäle auf den neuen Frequenzen. Sie empfangen alle Sender durchgehend wie gewohnt.

CI+ und DVB-C
Auch ein für UPC zertifizierter Fernseher mit CI+ Modul von UPC oder DVB-C findet die neuen Frequenzen automatisch und Sie empfangen alle Sender durchgehend wie gewohnt. Sollte Ihr Gerät nicht für UPC zertifiziert sein, sind möglicherweise folgende manuelle Schritte erforderlich - eine Hinweistafel auf Ihrem Fernseher macht Sie darauf aufmerksam:

  • Im ersten Schritt kann ein Wechsel auf Kanalnummer 100 ausreichen, um die Sender wieder in gewohnter Qualität zu empfangen.
  • Wenn dies auf Ihrem Gerät nicht klappt, führen Sie bitte im zweiten Schritt einen automatischen digitalen Sendersuchlauf durch und geben Sie folgende Daten ein:

Als Provider bitte UPC auswählen
Netzwerk-ID: 43168
Basisfrequenz MHz: 466
Basisfrequenz kHz: 466000
Symbolrate: 6900
QAM-Modulation: 256

Radio Konverter von UPC
Damit Sie auch die Radiosender über Ihren Konverter wie gewohnt auf den neuen Frequenzen hören, schalten Sie den Radio Konverter ab dem 4.9.2017 entweder für ca. 5 min auf Standby oder nehmen Sie diesen kurzzeitig komplett vom Strom.

Weitere Infos zur digitalen Zukunft mit UPC finden Sie auf www.upc.at/digitale-zukunft Bei Fragen steht Ihnen die UPC Serviceline unter 01/960 60 444 zur Verfügung.